Über uns

Die Queer Devils – ein Fanclub wie jeder andere auchQD-Logo-allone


Der 1. FC Kaiserslautern ist eine feste und traditionsreiche Größe im deutschen Fußball, für den sich auch Schwule und Lesben interessieren und begeistern.

Auswärtsfahrt nach Münschen gegen '60 (©gros)

Auswärtsfahrt nach München gegen 1860 (©gros)

Die gemeinsame Leidenschaft für den 1.FC Kaiserslautern war der Antrieb, der unsere kleine Fangemeinde im Jahr 2007 zusammengeführt hat. Wir sind – wie alle anderen Fans des Clubs vom Betzenberg – in erster Linie Anhänger des 1.FCK, stehen mit Leidenschaft hinter der Mannschaft, vereinen etliche Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber des 1.FCK in unseren Reihen.

Wir wollen gemeinsam über den 1. FCK fachsimpeln, gehen gemeinsam zu den Spielen „unseres“ FCK, egal ob ins Fritz-Walter-Stadion oder auch zu Auswärtsspielen. Der einzig wirkliche Unterschied zu anderen Fan-Clubs der Roten Teufel wird wohl der sein, dass die meisten Mitglieder bei uns eben schwul sind…na und…?

Aktionstag gegen Homophobie im Fritz-Walter-Stadion 2009 (©gros)

Aktionstag gegen Homophobie im Fritz-Walter-Stadion 2009 (©gros)

Es ist uns aber auch wichtig mit unserer Präsenz und unserer Offenheit darauf aufmerksam zu machen, dass es in Fußballstadien und im Profifußball eben immer noch auch Ablehnung gegenüber Homosexuellen gibt. Von den Zuschauerrängen bis hinauf in die Vorstandsetagen. Leider! Wir möchten einen Teil dazu beitragen und Zeichen setzen, dass auch im Umfeld des Profifußballs ein Klima entstehen kann, in dem sich künftig niemand mehr – Fans, oder auch Spieler, Funktionäre, Trainer oder Schiris – wegen seiner homosexuellen Neigung verstecken muss und schon gar nicht deswegen verunglimpft oder diskriminiert wird.

Gut behütet - Queer-Devils Auswärtsfahrt Osnabrück (©qd)

Gut behütet – Queer-Devils Auswärtsfahrt Osnabrück (©qd)

Dafür engagieren wir uns, dafür setzen wir uns ein. Sei es, dass wir uns nicht verstecken (nicht im Stadion oder sonstwo), dass wir uns aktiv bei Veranstaltungen einbringen, in verschiedenen anderen Gruppen und Netzwerken mitwirken oder unsere Vereinsfarben auch mal bei einem CSD mit hunderttausenden Besuchern hochhalten. Der bisher positive Zuspruch aus den Reihen anderer Fan-Clubs, der Fanbetreuung des 1.FCK, von den Verantwortlichen des Vereins und die positiven Reaktionen aus der Öffentlichkeit zu unserer bekennenden Fan-Initiative machen Mut und sind mehr als erfreulich. Ein guter Anfang! Viele unserer Aktivitäten sind nicht anders als bei anderen Fan-Clubs – gemeinsame Stadionbesuche, Auswärtsfahrten, Fan-Club-Feste (Grillfest, Wanderungen, Weihnachtsfeier), dazu Stammtisch und eine eigene Fußballmannschaft für den Part Freizeitkick gehören zu unserem Angebot.

Podiumsdiskussion im Presseraum des 1.FCK (©gros)

Podiumsdiskussion im Presseraum des 1.FCK (©gros)

Was uns also eint, ist die gemeinsame Liebe zu unserem Verein, dem 1. FCK. Was uns außerdem noch bewegt, ist der Kampf gegen Homophobie im Fußball. Wir positionieren uns gegen Rassismus und Sexismus, gegen Intoleranz und Ignoranz!. Wir haben Mitglieder unterschiedlicher Hintergründe, Schwule, Lesben, Heteros, sind offen für alle dazwischen und für alle, die nicht in Kategorien passen können oder wollen.Wir freuen uns über jedes neue Mitglied, auch wenn er nicht schwul oder sie nicht lesbisch ist. Immerhin 1/4 unserer Mitglieder ist heterosexuell! Diese Form der Zustimmung und Solidarität mit unseren Zielen macht besonders stolz!

Neben unserer eigenen Webseite könnt Ihr uns auch gern auf unserer Facebook-Seite besuchen. Ihr könnt uns dort direkt kontaktieren oder über die Rubrik Kontakt hier auf der Webseite.

Der Vorstand – Queer Devils e.V. (schwul-lesbischer FCK-Fan-Club)


 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.