Verdientes und überzeugendes Ostergeschenk

Vier Tore gegen Aufsteiger Heidenheim. Der Betzenberg scheint wieder eine Festung.

Kraftvoll - Michael Schulze setzt sich gegen zwei Heidenheimer durch © thof

Kraftvoll – Michael Schulze setzt sich gegen zwei Heidenheimer durch
© thof

Der 1.FC Kaiserslautern bleibt im heimischen Fritz-Walter-Stadion eine Macht. Mit dem hochverdienten 4:0 Erfolg und dem bisher höchsten Sieg der Saison festigten die Roten Teufel auch am 27. Spieltag ihren Heimnimbus. Gleichzeitig unterstrich die Partie gegen die Albstädter einmal mehr, dass die Jungs von Kosta Runjaic augenscheinlich mit jedem weiteren Spieltag einen weiteren Schritt in ihrer Entwicklung machen. Eine Entwicklung, die sichtbar noch immer Potentiale birgt. Aber genau das ist das Pfund, das Sicherheit und Optimismus für die kommenden Wochen und darüber hinaus beschert. Auch wenn alle nur von Spiel zu Spiel denken. Weiterlesen

Umbruchstimmung, Reformansätze und Neuwahlen in Düsseldorf

Die 16. QFF-Tagung stand ganz im Zeichen von Veränderungen

Schon am Vormittag wurde intensiv gearbeitet (© mg)

Schon am Vormittag wurde intensiv gearbeitet (© mg)

Etwa 90 Gäste aus 23 Fanclubs und Fanorganisationen waren der Einladung von WarmUp 95 zur 16. QFF-Vollversammlung vom 27. bis 29. März nach Düsseldorf gefolgt. Der LGBT-Fanclub der Düsseldorfer Fortuna hatte rund um die QFF-Frühjahrstagung des Jahres 2015 ein buntes Programm für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden auf die Beine gestellt. Neben richtungsweisenden und intensiven Diskussionen wählte die Vollversammlung am Samstag auch einen neuen Sprecherrat. Getragen und geprägt wurde die Tagung von einer deutlich spürbaren Umbruchstimmung. Das neu gewählte Gremium aber auch alle Mitgliedsorganisationen sind nun gefordert die als dringend empfundenen Reformen und Neustrukturierungen umzusetzen sowie der Positionierung und dem Selbstverständnis des bisherigen Netzwerkes ein solides Fundament zu verschaffen. Weiterlesen

Spannungsgeladene Taktikschlacht mit wenig Höhepunkten

Der 1.FCK entführt einen verdienten Punkt aus dem Wildparkstadion

Rund 5.000 Fans begleiteten den 1.FCK nach Karlsruhe - gut gefüllter Gästeblock

Rund 5.000 Fans begleiteten den 1.FCK nach Karlsruhe – gut gefüllter Gästeblock

Zugegeben, es gab auf den Rängen und auf dem Rasen schon hitzigere und giftigere Begegnungen gegen die Nord-Badener. Viel wurde bereits im Vorfeld zu der Partie des Südwest-Derbys am 26. Spieltag geschrieben. Brisanz gab es in jedem Fall reichlich. Allein die Tabellenkonstellation sollte einen heißen Tanz versprechen. Dritter gegen Vierter. Aufgrund der Vorfälle bei der Hinspiel-Begegnung nährten natürlich allerlei Spekulationen die Sicherheitslage rund um die Begegnung im Wildparkstadion. Heraus kam sicher kein sportlicher Glanzpunkt, aber ein durchaus sehenswertes Match zweier ambitionierter Vereine. Die Atmosphäre vor, während und nach der Partie, geprägt von den gepflegten Rivalitäten, aber durchweg ohne nennenswerte Zwischenfälle. Weiterlesen