IDAHOT 2015 – Aktion auch in Kaiserslautern

Auch dieses Jahr organisieren die Lauterer Gruppen am 17. Mai eine IDAHOT-Veranstaltung

Sonntag, 17.05.2015, Kaiserslautern Stiftsplatz

Sonntag, 17.05.2015, Kaiserslautern Stiftsplatz

Man sollte es nicht glauben, aber es ist erst 25 Jahre her, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO)den Diagnoseschlüssel für Homosexualität aus ihrer Liste für psychische Erkrankungen gestrichen hat! Genauer gesagt, am 17.05.1990. Daher wird seit 2005 jedes Jahr zu diesem Datum der IDAHOT (International Day Against Homophobia and Transphobia) begangen. Weltweit bemühen sich Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Intersexuelle an diesem Tag mit bunten Aktionen gegen Homophobie und Transphobie und kämpfen für mehr Rechte und mehr Akzeptanz überall auf der Welt. In vielen Ländern müssen auch heute noch Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transsexuelle mit teils drakonischen Strafen rechnen, werden teilweise sogar mit dem Tode bestraft.

Mit den öffentlichen Aktionen soll einmal mehr auch an diese Situation erinnert werden. Aber auch daran, dass selbst bei uns im Alltag diese Menschen immer allzu oft Diskriminierungen vielfältigster Art ausgesetzt sind.

Die LGBT-Gruppen (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender) aus Kaiserslautern, ihre Freunde und Unterstützer veranstalten auch in diesem Jahr eine Infoveranstaltung am Stiftsplatz, um gemeinsam ein Zeichen für die Anerkennung und Gleichberechtigung von LGBT-Menschen zu setzen. Am Sonntag, den 17.052015 laden die Rosa Teufel, Die Lauterjungs und –mädels e.V., der Trägerverein schwul-lesbisches Zentrum, das Projekt Familienvielfalt und natürlich die Queer Devils herzlich zu der Veranstaltung ein. Neben vielfältigen Informationen erwartet Euch auch eine Kleinigkeit zur Stärkung und ein illustres Bild, wenn wir regenbogen-bunte Luftballons in den (hoffentlich) blauen Himmel steigen lassen (Rainbow Flash).

Treffpunkt ist um 16:00 Uhr Stiftsplatz (Cafè am Markt/Apotheke/Burger King). Jeder kann aktiv gegen Homophobie und Transphobie vorgehen. Unterstützt bitte unsere Initiative und helft mit in der Öffentlichkeit und im Alltag ein Zeichen gegen jede Form der Diskriminierung zu setzen! Wir würden uns über viel Besucher sehr freuen.

mg


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.