Guten Rutsch und alles Gute für 2020

2020-Jahreswechsel-02Wieder geht ein Jahr zu Ende. In wenigen Stunden ist 2019 Geschichte. Ein Jahr, das man getrost als schwersten Prüfstein für unseren 1. FC Kaiserslautern werten darf. Wirtschaftlich hängt der Verein noch immer am Tropf. Sportlich rangiert der FCK noch immer in der dritten Liga, in der man auf Dauer nicht überlebensfähig sein wird. Die jüngste Erfolgsserie der Mannschaft, die unter Trainer Boris Schommers nun ihren Weg gefunden zu haben scheint, lassen die Hoffnung aufkeimen, dass man sich bis zum Ende der Runde in der Tabelle zumindest eher nach oben als nach unten orientieren kann. Wie gesagt, ein Hoffnungsschimmer. Der Kader wird vom 10. bis zum 18. Januar in Belek (Türkei) sein Wintertrainingslager beziehen, um sich bei klimatisch etwas günstigeren Bedingungen auf die sportlichen Herausforderungen vorzubereiten. Der Auftakt zu den sportlichen Herausforderungen findet am Montag, den 27. Januar vor heimischer Kulisse gegen die SG Sonnenhof Großaspach statt.

Mit den fast lähmenden Entwicklungen rund um den Betzenberg im nun zu Ende gehenden Jahr war es auch mit unserem Fanclubleben nicht immer zum Besten bestellt. Schwierig auch für die Verantwortlichen sich immer und immer wieder selbst zu motivieren. Vor allem, weil quasi jeden Monat Meldungen rund um den FCK auf den Tisch flatterten, die meist nur noch Kopfschütteln verursachten und sich so bei vielen auch in unseren Reihen fast schon Resignation breit gemacht hatte. Dennoch dürfen wir auf ein tolles Grillfest im Frühjahr zurückblicken, auf konstruktive und arbeitsreiche QFF-Veranstaltungen, eine erfolgreiche Teilnahme am diesjährigen Demokratietag, eine illustre tolle Herbstwanderung am 3. Oktober und eine der bestbesuchten Weihnachtsfeiern der letzten Jahre.

Lassen wir das, was hinter uns liegt, vorerst mal ruhen. Streng genommen ist dies alles schon längst Material für die Geschichtsbücher. Freuen wir uns lieber auf das bevorstehende Jahr 2020, für das eines bereits feststeht. Abseits des grünen Rasens wird 2020 in mehrfacher Hinsicht ein FCK-Jahr. Der Verein begeht sein 120-jähriges Bestehen. Das Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg wurde 1920 noch als Betzenbergstadion, also vor 100 Jahren eingeweiht. Auch den 100. Geburtstag des größten und großartigsten Spielers, der je das Trikot der Roten Teufel getragen hat, gilt es im kommenden Jahr gebührend zu würdigen. Fritz Walter wäre im kommenden Jahr am 31. Oktober 100 Jahre alt geworden! Beim Verbinden der Vereinshistorie mit dem Blick nach vorne also genügend Gründe zu feiern. Hoffen wir, dass es vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen noch einige Gründe mehr werden im Jahr 2020 in Feierlaune zu geraten.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die uns im Jahr 2019 unterstützt und belgeitet haben. Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, allen Freunden, Gönnern und Unterstützern samt Eurer Familien einen guten Rutsch und für das bevorstehende Jahr 2020 alles Gute, viel Glück und vor allem. dass Ihr alle gesund bleibt. Egal wie Ihr heute Abend und heute Nacht feiern werdet, geht es gelassen und fröhlich an. Ladet Euch nicht zu viele Vorsätze auf, weder bewusst noch unterschwellig. Bleibt in allem was Ihr Euch für das kommende Jahr vornehmt realistisch, bescheiden und demütig. Auf dass es für uns und unseren Fanclub und vor allem für unseren 1.FC Kaiserslautern ein buntes, ein friedliches und hoffentlich ein erfolgreiches Jahr 2020 wird und wir viele Momente und Tage haben werden an denen wir gut gelaunt gemeinsam Zeit verbringen und in denen wir auch rund um unseren 1.FCK öfter mal wieder jubeln dürfen.

mg


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.